Angebote zu "Müttern" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Wichtige Gesetze für die Ausbildereignungsprüfung
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Textausgabe enthält alle für die Ausbildereignungsprüfung relevanten Gesetze und Verordnungen. Als Hilfsmittel ist diese Gesetzessammlung im schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung zugelassen.Auch im Berufsalltag ist diese Gesetzessammlung ein wichtiges Nachschlagewerk - Sie als Ausbilder haben damit alle wichtigen Gesetze sofort im Blick.Die übersichtliche Darstellung mit Griffleisten, §§/Art.-Angaben im Kolumnentitel zum schnellen Auffinden der benötigten Vorschriften und das ausführliche Stichwortverzeichnis helfen Ihnen dabei, die benötigten Gesetzestexte schnell zu finden. Die zum 1.1.2020 in Kraft getretenen Änderungen im BBiG sind berücksichtigt.Stand dieser Ausgabe: 1. Mai 2020.In diesem Buch ist ein Freischaltcode enthalten, mit dem Sie kostenlos Zugriff auf das Online-Buch in Kiehl DIGITAL haben. Der Inhalt wird regelmäßig aktualisiert. Inhaltsverzeichnis:I.Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO). II.Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG).III.Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG) (Auszug).IV.Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG).V.Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV).VI.Arbeitszeitgesetz (ArbZG).VII.Berufsbildungsgesetz (BBiG).VIII.Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG).IX.Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) (Auszug).X.Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) (Auszug).XI.Verordnung über die Anrechnung vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge auf die Ausbildungsdauer gemäß Berufsbildungsgesetz (BBiG) und Handwerksordnung (HwO) und die Zulassung von Absolventen vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge zur Abschlussprüfung in dualen Ausbildungsberufen (Berufskolleganrechnungs- und -zulassungsverordnung - BKAZVO).XII.Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz - BUrlG).XIII.Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz - EntgFG).XIV.Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) (Auszug).XV.Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung - HwO) (Auszug).XVI.Gesetz zum Schutz der arbeitenden Jugend (Jugendarbeitsschutzgesetz - JArbSchG).XVII.Verordnung über den Kinderarbeitsschutz (Kinderarbeitsschutzverordnung - KindArbSchV).XVIII.Kündigungsschutzgesetz (KSchG).XIX.Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz - MiLoG).XX.Gesetz zum Schutz von Müttern bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium (Mutterschutzgesetz - MuSchG).XXI.Gesetz über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Vorschriften (Nachweisgesetz - NachwG).XXII.Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung (Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz - SchwarzArbG).XXIII.Tarifvertragsgesetz (TVG).XXIV.Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge (Teilzeit- und Befristungsgesetz - TzBfG).Stichwortverzeichnis.

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Wichtige Gesetze für die Ausbildereignungsprüfung
15,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Textausgabe enthält alle für die Ausbildereignungsprüfung relevanten Gesetze und Verordnungen. Als Hilfsmittel ist diese Gesetzessammlung im schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung zugelassen.Auch im Berufsalltag ist diese Gesetzessammlung ein wichtiges Nachschlagewerk - Sie als Ausbilder haben damit alle wichtigen Gesetze sofort im Blick.Die übersichtliche Darstellung mit Griffleisten, §§/Art.-Angaben im Kolumnentitel zum schnellen Auffinden der benötigten Vorschriften und das ausführliche Stichwortverzeichnis helfen Ihnen dabei, die benötigten Gesetzestexte schnell zu finden. Die zum 1.1.2020 in Kraft getretenen Änderungen im BBiG sind berücksichtigt.Stand dieser Ausgabe: 1. Mai 2020.In diesem Buch ist ein Freischaltcode enthalten, mit dem Sie kostenlos Zugriff auf das Online-Buch in Kiehl DIGITAL haben. Der Inhalt wird regelmäßig aktualisiert. Inhaltsverzeichnis:I.Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO). II.Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG).III.Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG) (Auszug).IV.Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG).V.Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV).VI.Arbeitszeitgesetz (ArbZG).VII.Berufsbildungsgesetz (BBiG).VIII.Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG).IX.Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) (Auszug).X.Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) (Auszug).XI.Verordnung über die Anrechnung vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge auf die Ausbildungsdauer gemäß Berufsbildungsgesetz (BBiG) und Handwerksordnung (HwO) und die Zulassung von Absolventen vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge zur Abschlussprüfung in dualen Ausbildungsberufen (Berufskolleganrechnungs- und -zulassungsverordnung - BKAZVO).XII.Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz - BUrlG).XIII.Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz - EntgFG).XIV.Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) (Auszug).XV.Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung - HwO) (Auszug).XVI.Gesetz zum Schutz der arbeitenden Jugend (Jugendarbeitsschutzgesetz - JArbSchG).XVII.Verordnung über den Kinderarbeitsschutz (Kinderarbeitsschutzverordnung - KindArbSchV).XVIII.Kündigungsschutzgesetz (KSchG).XIX.Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz - MiLoG).XX.Gesetz zum Schutz von Müttern bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium (Mutterschutzgesetz - MuSchG).XXI.Gesetz über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Vorschriften (Nachweisgesetz - NachwG).XXII.Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung (Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz - SchwarzArbG).XXIII.Tarifvertragsgesetz (TVG).XXIV.Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge (Teilzeit- und Befristungsgesetz - TzBfG).Stichwortverzeichnis.

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
How To Survive unter Müttern
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Gemeinsam lachen, lernen, spielen, sich streiten und fighten: willkommen in der wirklich wundervollen und wahnsinnig anstrengenden Mama-Welt!Die Geburt des Kindes katapultiert Frauen in einen neuen sozialen Kosmos: die Welt der Mütter. Hier, unter ihren neuen besten Freundinnen, finden sie nicht nur Rat und Hilfe. Sie haben auch das gute Gefühl, verstanden zu werden und durch die wechselseitige Solidarität allen emotionalen Anstürmen gewachsen zu sein. Aber das Glück, zu diesem exklusiven Club der Mütter zu gehören, ist nicht ungetrübt, gilt es doch, gleichzeitig viele Konflikte auszufechten.Alexandra Gebels Ratgeber ist ein Mama-Manual zum Mitschmunzeln. Es zeigt, wie man die Mütter findet, die man liebt, und jene wieder loswird, die sich an einen klammern. Es verrät, welche geheimen Spielregeln es in der Krabbelgruppe, auf dem Spielplatz, in der Kita und in der Schule zu beachten gilt."How To Survive unter Müttern" ist prall gefüllt mit vielen Tipps. Der Erfahrungsberichteiner Mama mit Herz und Seele.DAS THEMADarauf hat uns niemand vorbereitet: Mit der Geburt unseres Babys sind plötzlich Kollegen, Freunde, kurz: alle Nicht-Mamas aus dem Blickfeld verschwunden. Ab sofort gibt es nur noch eine Bezugsgröße für alles Wichtige im Leben, also alles rund ums Kind: die Meinung der anderen Mütter.Das beschert uns zwar das wohlige Gefühl, die ganze emotionale Wucht dieses aufregenden Daseins als Mama teilen zu können. Es birgt aber auch die Gefahr, sich in den Fallstricken des Beziehungsgeflechts unter Müttern zu verheddern. Das selbst genähte Einhorn-Kostüm, der aufwendig dekorierte Geburtstagskuchen, die künstlerisch gestaltete St.-Martins-Laterne - das sind die Marker eines ebenso gnadenlosen wie unsinnigen Konkurrenzkampfes unter Müttern.Halt, stopp, umdenken. Wir müssen gar nicht jedes Mama-Match gewinnen. Ja, wir wollen noch nicht einmal ständig mitspielen. Vielmehr sollten wir uns darauf konzentrieren, was uns gemeinsam stark macht.DAS BUCHKeine Frage, das Mama-Sein verlangt uns ganz schön viel ab, aber zum Glück sind wir nicht allein. Alexandra Gebel, selbst erfahrene Mama, weiß: Die besten Tipps für alle Themen rund ums Kind und Mutter-Sein bekommen wir von unseren besten Freundinnen, den Co-Mamas.Dieser Ratgeber erklärt, wie jede Mutter die passende Krabbelgruppe findet und wie sie ein persönliches Netzwerk aufbauen kann. Er zeigt aber auch, wie mit jenen Müttern umzugehen ist, die unausstehlich sind. Zum Beispiel die Amazonen-Mamas, die meinen, dass auf dem Spielplatz die Gesetze des Dschungels gelten. Oder die mütterlichen Karrierecoachs, die schon im Sandkasten das Studium ihres Kindes planen. Nicht zu vergessen die Vampir-Mütter, die ihren Opfern den letzten Rest Energie aussaugen. Let's-play- und Helikopter-Mamas dagegen lassen sich gut in den Freundinnen-Kreis integrieren.Und dann kann das Leben im Mama-Pulk auch schon beginnen! Wie gut, dass man als Mutter viele beste Freundinnen hat.

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
How To Survive unter Müttern
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Gemeinsam lachen, lernen, spielen, sich streiten und fighten: willkommen in der wirklich wundervollen und wahnsinnig anstrengenden Mama-Welt!Die Geburt des Kindes katapultiert Frauen in einen neuen sozialen Kosmos: die Welt der Mütter. Hier, unter ihren neuen besten Freundinnen, finden sie nicht nur Rat und Hilfe. Sie haben auch das gute Gefühl, verstanden zu werden und durch die wechselseitige Solidarität allen emotionalen Anstürmen gewachsen zu sein. Aber das Glück, zu diesem exklusiven Club der Mütter zu gehören, ist nicht ungetrübt, gilt es doch, gleichzeitig viele Konflikte auszufechten.Alexandra Gebels Ratgeber ist ein Mama-Manual zum Mitschmunzeln. Es zeigt, wie man die Mütter findet, die man liebt, und jene wieder loswird, die sich an einen klammern. Es verrät, welche geheimen Spielregeln es in der Krabbelgruppe, auf dem Spielplatz, in der Kita und in der Schule zu beachten gilt."How To Survive unter Müttern" ist prall gefüllt mit vielen Tipps. Der Erfahrungsberichteiner Mama mit Herz und Seele.DAS THEMADarauf hat uns niemand vorbereitet: Mit der Geburt unseres Babys sind plötzlich Kollegen, Freunde, kurz: alle Nicht-Mamas aus dem Blickfeld verschwunden. Ab sofort gibt es nur noch eine Bezugsgröße für alles Wichtige im Leben, also alles rund ums Kind: die Meinung der anderen Mütter.Das beschert uns zwar das wohlige Gefühl, die ganze emotionale Wucht dieses aufregenden Daseins als Mama teilen zu können. Es birgt aber auch die Gefahr, sich in den Fallstricken des Beziehungsgeflechts unter Müttern zu verheddern. Das selbst genähte Einhorn-Kostüm, der aufwendig dekorierte Geburtstagskuchen, die künstlerisch gestaltete St.-Martins-Laterne - das sind die Marker eines ebenso gnadenlosen wie unsinnigen Konkurrenzkampfes unter Müttern.Halt, stopp, umdenken. Wir müssen gar nicht jedes Mama-Match gewinnen. Ja, wir wollen noch nicht einmal ständig mitspielen. Vielmehr sollten wir uns darauf konzentrieren, was uns gemeinsam stark macht.DAS BUCHKeine Frage, das Mama-Sein verlangt uns ganz schön viel ab, aber zum Glück sind wir nicht allein. Alexandra Gebel, selbst erfahrene Mama, weiß: Die besten Tipps für alle Themen rund ums Kind und Mutter-Sein bekommen wir von unseren besten Freundinnen, den Co-Mamas.Dieser Ratgeber erklärt, wie jede Mutter die passende Krabbelgruppe findet und wie sie ein persönliches Netzwerk aufbauen kann. Er zeigt aber auch, wie mit jenen Müttern umzugehen ist, die unausstehlich sind. Zum Beispiel die Amazonen-Mamas, die meinen, dass auf dem Spielplatz die Gesetze des Dschungels gelten. Oder die mütterlichen Karrierecoachs, die schon im Sandkasten das Studium ihres Kindes planen. Nicht zu vergessen die Vampir-Mütter, die ihren Opfern den letzten Rest Energie aussaugen. Let's-play- und Helikopter-Mamas dagegen lassen sich gut in den Freundinnen-Kreis integrieren.Und dann kann das Leben im Mama-Pulk auch schon beginnen! Wie gut, dass man als Mutter viele beste Freundinnen hat.

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Wirtschaftsgesetze für Wirtschaftsschulen und d...
10,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Aktuell, zuverlässig und günstig!Die Textausgabe "Wirtschaftsgesetze für Wirtschaftsschulen und die kaufmännische Ausbildung" enthält einen Großteil der im Wirtschaftsleben benötigten Gesetzestexte und IAS-Auszüge. Sie orientiert sich an den Vorgaben der Lehrpläne sowie am Inhalt gängiger Schulbücher und ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse eines handlungsorientierten Unterrichts.Dank des genauen inhaltlichen Zuschnitts und des guten Handlings mit Griffleiste, Inhaltsübersichten und einem ausführlichen Stichwortverzeichnis haben Sie alle immer wieder benötigten Gesetze und Rechnungslegungsstandards schnell zur Hand.Die Inhalte sind für Sie zusätzlich digital in der App nutzbar!Stand: 1. Januar 2020.Inhaltsverzeichnis:A. Allgemeine rechtliche GrundlagenI.Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union - AuszugII.Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland III.Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten IV.Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft - AuszugV.Zivilprozessordnung - AuszugB. Recht der PrivatpersonenVI.Bürgerliches Gesetzbuch - AuszugVII.Einführungsgesetz zum BGB - AuszugVIII.Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I-VO) IX.Verordnung (EG) Nr. 864/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom II-VO) X.Scheckgesetz - AuszugXI.Wohnungsbau-PrämiengesetzXII. Fünftes Gesetz zur Förderung der Vermögensbildung der ArbeitnehmerC. Das Recht der KaufleuteXIII.Handelsgesetzbuch XIV.Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch - AuszugXV.Aktiengesetz - Auszug (+ § 26j EGAktG)XVI.Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter HaftungXVII.Gesetz betreffend die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften - AuszugXVIII.Gesetz über Partnerschaftsgesellschaften Angehöriger Freier Berufe XIX.Insolvenzordnung - AuszugXX.Gesetz zur Regelung der Ladenöffnungszeiten D. VerbraucherschutzrechtXXI.Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb - AuszugXXII.Gesetz über die Preisangaben XXIII.Preisangabenverordnung - AuszugXXIV.Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen - AuszugXXV.Gesetz über die Haftung für fehlerhafte Produkte XXVI.Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt - AuszugXXVII.Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation E. Schutz des geistigen EigentumsXXVIII.Gesetz über den Schutz von Marken und sonstigen Kennzeichen - AuszugXXIX.Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte - AuszugXXX.Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie - AuszugF. ArbeitsrechtXXXI.Gesetz über die Drittelbeteiligung der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat - Auszug (+ § 77 BetrVG 1952)XXXII.Gesetz über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer - Auszug (+ § 4 MontanMitbestG)XXXIII.Betriebsverfassungsgesetz - AuszugXXXIV.Tarifvertragsgesetz - AuszugXXXV.Sozialgesetzbuch (SGB) Drittes Buch (III) - Arbeitsförderung - AuszugXXXVI.Gesetz über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Vorschriften XXXVII.Kündigungsschutzgesetz - AuszugXXXVIII.Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - AuszugXXXIX.Gesetz zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Frauen und Männern - AuszugXL.Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall XLI.Gesetz über die PflegezeitXLII.Gesetz über die FamilienpflegezeitXLIII.Arbeitszeitgesetz XLIV.Gesetz zum Schutz der arbeitenden Jugend - AuszugXLV.Sozialgesetzbuch Neuntes Buch - Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen - AuszugXLVI.Gesetz zum Schutz von Müttern bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium - AuszugXLVII.Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit - AuszugXLVIIIX.Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer - AuszugXLIX.Gesetz über die D

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Wirtschaftsgesetze für Wirtschaftsschulen und d...
11,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Aktuell, zuverlässig und günstig!Die Textausgabe "Wirtschaftsgesetze für Wirtschaftsschulen und die kaufmännische Ausbildung" enthält einen Großteil der im Wirtschaftsleben benötigten Gesetzestexte und IAS-Auszüge. Sie orientiert sich an den Vorgaben der Lehrpläne sowie am Inhalt gängiger Schulbücher und ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse eines handlungsorientierten Unterrichts.Dank des genauen inhaltlichen Zuschnitts und des guten Handlings mit Griffleiste, Inhaltsübersichten und einem ausführlichen Stichwortverzeichnis haben Sie alle immer wieder benötigten Gesetze und Rechnungslegungsstandards schnell zur Hand.Die Inhalte sind für Sie zusätzlich digital in der App nutzbar!Stand: 1. Januar 2020.Inhaltsverzeichnis:A. Allgemeine rechtliche GrundlagenI.Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union - AuszugII.Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland III.Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten IV.Gesetz zur Förderung der Stabilität und des Wachstums der Wirtschaft - AuszugV.Zivilprozessordnung - AuszugB. Recht der PrivatpersonenVI.Bürgerliches Gesetzbuch - AuszugVII.Einführungsgesetz zum BGB - AuszugVIII.Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom I-VO) IX.Verordnung (EG) Nr. 864/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates über das auf außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Rom II-VO) X.Scheckgesetz - AuszugXI.Wohnungsbau-PrämiengesetzXII. Fünftes Gesetz zur Förderung der Vermögensbildung der ArbeitnehmerC. Das Recht der KaufleuteXIII.Handelsgesetzbuch XIV.Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch - AuszugXV.Aktiengesetz - Auszug (+ § 26j EGAktG)XVI.Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter HaftungXVII.Gesetz betreffend die Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften - AuszugXVIII.Gesetz über Partnerschaftsgesellschaften Angehöriger Freier Berufe XIX.Insolvenzordnung - AuszugXX.Gesetz zur Regelung der Ladenöffnungszeiten D. VerbraucherschutzrechtXXI.Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb - AuszugXXII.Gesetz über die Preisangaben XXIII.Preisangabenverordnung - AuszugXXIV.Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen - AuszugXXV.Gesetz über die Haftung für fehlerhafte Produkte XXVI.Gesetz über die Bereitstellung von Produkten auf dem Markt - AuszugXXVII.Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation E. Schutz des geistigen EigentumsXXVIII.Gesetz über den Schutz von Marken und sonstigen Kennzeichen - AuszugXXIX.Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte - AuszugXXX.Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie - AuszugF. ArbeitsrechtXXXI.Gesetz über die Drittelbeteiligung der Arbeitnehmer im Aufsichtsrat - Auszug (+ § 77 BetrVG 1952)XXXII.Gesetz über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer - Auszug (+ § 4 MontanMitbestG)XXXIII.Betriebsverfassungsgesetz - AuszugXXXIV.Tarifvertragsgesetz - AuszugXXXV.Sozialgesetzbuch (SGB) Drittes Buch (III) - Arbeitsförderung - AuszugXXXVI.Gesetz über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Vorschriften XXXVII.Kündigungsschutzgesetz - AuszugXXXVIII.Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz - AuszugXXXIX.Gesetz zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Frauen und Männern - AuszugXL.Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall XLI.Gesetz über die PflegezeitXLII.Gesetz über die FamilienpflegezeitXLIII.Arbeitszeitgesetz XLIV.Gesetz zum Schutz der arbeitenden Jugend - AuszugXLV.Sozialgesetzbuch Neuntes Buch - Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen - AuszugXLVI.Gesetz zum Schutz von Müttern bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium - AuszugXLVII.Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit - AuszugXLVIIIX.Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer - AuszugXLIX.Gesetz über die D

Anbieter: buecher
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
«Genügend goldene Freiheit gehabt»
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Familie ist in modernen Gesellschaften der Ort, um Kinder zu erziehen. Staatliche Eingriffe in dieses Familiensystem bedürfen daher der ausführlichen Legitimation. Das schweizerische Zivilgesetzbuch von 1907 begründete das Einschreiten von Vormundschaftsbehörden mit der «dauernden Gefährdung» oder «Verwahrlosung» der Kinder und Jugendlichen. Auf der Basis dieser Rechtsbegriffe wurden Heimeinweisungen angeordnet. Deren Begründung und die Auswirkungen auf die Betroffenen stehen im Zentrum dieses Buches.Für die Fremdplatzierungen in Winterthur, Zürich und im Bezirk Pfäffikon spielten die Gesetze, aber auch die Zusammenarbeit der Behörden mit Polizei und Gutachtern und der Wertehorizont der Entscheidungsträger eine wichtige Rolle. Die bürgerliche Geschlechterordnung, in der die Mutter als Erzieherin der Kinder betrachtet wurde, und Vorstellungen von einer auf Arbeit und Leistung basierenden Gesellschaft prägten die Begründungen der Behörden und schränkten den Handlungsspielraum der Kinder, Jugendlichen und ihrer Eltern ein. Armutsbetroffene Familien standen im Brennpunkt. Auch alleinerziehenden Müttern, die unter prekären Rahmenbedingungen Beruf und Familie zu vereinbaren suchten, drohten vormundschaftliche Massnahmen. Unterstützende Beratungsangebote gab es kaum. Schliesslich kamen sehr oft Jugendliche, die auf einer selbstbestimmten Lebensweise bestanden, mit den Behörden in Konflikt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Wichtige Gesetze für die Ausbildereignungsprüfung
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Textausgabe enthält alle für die Ausbildereignungsprüfung relevanten Gesetze und Verordnungen. Als Hilfsmittel ist diese Gesetzessammlung im schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung zugelassen.Auch im Berufsalltag ist diese Gesetzessammlung ein wichtiges Nachschlagewerk - Sie als Ausbilder haben damit alle wichtigen Gesetze sofort im Blick.Die übersichtliche Darstellung mit Griffleisten, /Art.-Angaben im Kolumnentitel zum schnellen Auffinden der benötigten Vorschriften und das ausführliche Stichwortverzeichnis helfen Ihnen dabei, die benötigten Gesetzestexte schnell zu finden. Die zum 1.1.2020 in Kraft getretenen Änderungen im BBiG sind berücksichtigt.Stand dieser Ausgabe: 1. Mai 2020.In diesem Buch ist ein Freischaltcode enthalten, mit dem Sie kostenlos Zugriff auf das Online-Buch in Kiehl DIGITAL haben. Der Inhalt wird regelmäßig aktualisiert. Inhaltsverzeichnis:I.Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO). II.Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG).III.Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG) (Auszug).IV.Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit (Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG).V.Verordnung über Arbeitsstätten (Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV).VI.Arbeitszeitgesetz (ArbZG).VII.Berufsbildungsgesetz (BBiG).VIII.Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG).IX.Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) (Auszug).X.Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) (Auszug).XI.Verordnung über die Anrechnung vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge auf die Ausbildungsdauer gemäß Berufsbildungsgesetz (BBiG) und Handwerksordnung (HwO) und die Zulassung von Absolventen vollzeitschulischer beruflicher Bildungsgänge zur Abschlussprüfung in dualen Ausbildungsberufen (Berufskolleganrechnungs- und -zulassungsverordnung - BKAZVO).XII.Mindesturlaubsgesetz für Arbeitnehmer (Bundesurlaubsgesetz - BUrlG).XIII.Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz - EntgFG).XIV.Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland (GG) (Auszug).XV.Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung - HwO) (Auszug).XVI.Gesetz zum Schutz der arbeitenden Jugend (Jugendarbeitsschutzgesetz - JArbSchG).XVII.Verordnung über den Kinderarbeitsschutz (Kinderarbeitsschutzverordnung - KindArbSchV).XVIII.Kündigungsschutzgesetz (KSchG).XIX.Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz - MiLoG).XX.Gesetz zum Schutz von Müttern bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium (Mutterschutzgesetz - MuSchG).XXI.Gesetz über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Vorschriften (Nachweisgesetz - NachwG).XXII.Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung (Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz - SchwarzArbG).XXIII.Tarifvertragsgesetz (TVG).XXIV.Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge (Teilzeit- und Befristungsgesetz - TzBfG).Stichwortverzeichnis.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot
Die Frauenbewegung in der Entstehung des Wohlfa...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 13, Justus-Liebig-Universität Gießen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit beschäftigt sich mit der Thematik der Frauenbewegung. Die Forderungen der Frauenbewegung zu den Bereichen Bildung, Armut und dem Frauenwahlrecht stehen hierbei im Vordergrund. Somit liegt das Hauptaugenmerk auf der Beantwortung der Frage, welche Forderungen die Frauenbewegung in der Entstehung des Wohlfahrtsstaates stellten und welche Auswirkungen diese auf die Sozialpolitik hatten.Zunächst werden die Anfänge der Frauenbewegung im frühen neunzehnten Jahrhundert erläutert, die schon vor 1890 begonnen haben. Weiterhin geht der Autor auf die Feministin Louise Otto-Peters ein sowie auf den vor ihr gegründeten Allgemeinen Deutschen Frauenverein. Dabei wird erläutert, wofür dieser Verein einstand und dessen Mitglieder gekämpft haben. Anschließend wird der maternalistische Feminismus behandelt, der sich gegen die Armut von Müttern engagiert hat. Hierbei wird erläutert, wie weibliche Armut entstehen konnte und welche Forderungen die mutterschaftsbezogene Frauenbewegung hatte. Darauf folgenden werden die Kämpfe um das Frauenwahlrecht beschrieben und dabei auch auf die Frauenbewegung während des Ersten Weltkrieges eingegangen. Abschließend wird die Nachkriegszeit behandelt. Hierfür wird erläutert, welche Auswirkungen die Frauenbewegung aus der Vorkriegszeit und Kriegszeit auf die Sozialpolitik hatte und welche Gesetze aus ihren Forderungen geschlossen wurden. Weiterhin wird thematisiert, wie die Frauenbewegung in der Weimarer Republik weiter ging und wie das neue Bild der Frau in dieser Zeit aussah sowie dieses in der Gesellschaft aufgenommen wurde.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.11.2020
Zum Angebot