Angebote zu "Apothekenwesen" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Gesetz über das Apothekenwesen (Apothekengesetz...
€ 6.49 *
ggf. zzgl. Versand

Gesetz über das Apothekenwesen (Apothekengesetz - ApoG): ohne Autor

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Die Entwicklung des Apothekenwesens in der DDR
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Band bietet eine breit angelegte Darstellung des Apothekenwesens in der DDR. Dieses erlebte nach 1945 eine forcierte Verstaatlichung, die schließlich dazu führte, dass nur wenige Privatapotheken die DDR überlebten. Nach Auflösung der Länder erfolgte der Aufbau eines sozialistischen Apothekenwesens, wozu seit den 1970er Jahren vornehmlich kreisliche Pharmazeutische Zentren und Bezirksapothekendirektionen gehörten, die aus Apotheken und Abteilungen wie die zentrale Analytik/Qualitätskontrolle und die Herstellungsabteilung bestanden, die aufgrund der prekären Versorgungssituation eine semi-industrielle Produktion entfalteten. Breiten Raum nahm die Planung des Arzneimittelbedarfs sowie weiterer Erzeugnisse bis hin zu medizintechnischen Gerätschaften, für deren Versorgung die Apotheken ebenfalls verantwortlich zeichneten, ein. Der Band schildert neben gesetzlichen Bestimmungen für das Arzneimittel- und Apothekenwesen den Aufbau und die vielfältigen Tätigkeiten im Apothekenwesen - aber auch den zum Teil abenteuerlichen Einsatz und Erfindergeist vieler bisher niemals genannter Apotheker und ihrer Mitarbeiter bei der Versorgung der Patienten. Er beschreibt den Alltag einer Berufsgruppe mit sehr guter Aus- und Weiterbildung. Trotz der politischen und ökonomischen Einschränkungen, Mangelverwaltung und Lieferschwierigkeiten bei den Arzneimitteln, trotz sozialistischer Leitungshierarchie betrieben die Apotheker, von denen nur wenige der SED angehörten, ihre Apotheken überwiegend so, als wenn es ihre eigenen wären, so dass ihnen der Übergang in die Marktwirtschaft nach der politischen ´´Wende´´ 1989 nicht schwerfiel.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Medizin- und Gesundheitsrecht
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Textsammlung ist an alle adressiert, die sich im Medizinrecht einen Überblick über die Normenlage verschaffen und nicht ständig mit verschiedenen Gesetzestexten in Kopien oder unterschiedlichen Zusammenstellungen konfrontiert sein möchten. Angesprochen sind neben den Dozenten medizinrechtlicher Veranstaltungen insbesondere Studenten der Rechtswissenschaft mit entsprechendem Studienschwerpunkt, ebenso aber auch alle in der Praxis Tätigen, die sich mit dem Medizin- bzw. Gesundheitsrecht beschäftigen, also Rechtsanwälte, Mitarbeiter in privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen, in der Klinikverwaltung, in Pharmaunternehmen und bei Medizinprodukteherstellern sowie im Bereich der Justiz. Aus dem Inhalt: Grund- und Menschenrechte; Biomedizin 1. Grundgesetz (GG) - Auszug - 2. Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten (EMRK) - Auszug - 3. Charta der Grundrechte der Europäischen Union (GRC) - Auszug - 4. Gesetz zum Schutz von Embryonen (Embryonenschutzgesetz- ESchG) 5. Gesetz zur Sicherstellung des Embryonenschutzes im Zusammenhang mit Einfuhr und Verwendung menschlicher embryonaler Stammzellen (Stammzellgesetz - StZG) 6. Gesetz über genetische Untersuchungen bei Menschen (Gendiagnostikgesetz - GenDG) 7. Gesetz zur Regelung der Gentechnik (Gentechnikgesetz - GenTG) Arzt- und Heilberuferecht 1. Bundesärzteordnung (BÄO) 2. Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz - HeilprG) - Auszug - 3. Erste Durchführungsverordnung zum Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (HeilprG-DVO) 4. Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde (ZHG) Auszug 5. Musterberufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte (MBO) 6. Deklaration von Helsinki des Weltärztebundes 7. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) - Auszug - 8. Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) 9. Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) 10. Strafgesetzbuch (StGB) - Auszug - 11. Gesetz über die Spende, Entnahme und Übertragung von Organen und Geweben (Transplantationsgesetz - TPG) 12. Gesetz über die Änderung der Vornamen und die Feststellung der Geschlechtszugehörigkeit in besonderen Fällen (Transsexuellengesetz - TSG) Arzneimittel, Medizin- und Blutprodukte 1. Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz - AMG) 2. VO (EU) 536/2014 über klinische Prüfungen mit Humanarzneimitteln 3. Gesetz über das Apothekenwesen (Apothekengesetz - ApoG) 4. Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln (Betäubungsmittelgesetz - BtMG) - Auszug - 5. Verordnung über das Verschreiben, die Abgabe und den Nachweis des Verbleibs von Betäubungsmitteln (Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung - BtMVV) 6. Gesetz über Medizinprodukte (Medizinproduktegesetz - MPG) 7. Verordnung über die Erfassung, Bewertung und Abwehr von Risiken bei Medizinprodukten (Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung - MPSV) 8. Gesetz über die Werbung auf dem Gebiete des Heilwesens (Heilmittelwerbegesetz - HWG) 9. Gesetz zur Regelung des Transfusionswesens (Transfusionsgesetz - TFG) Öffentliches Gesundheits- und Lebensmittelrecht 1. Gewerbeordnung (GewO) - Auszug - 2. Gesetz zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser und zur Regelung der Krankenhauspflegesätze (Krankenhausfinanzierungsgesetz - KHG) 3. Gesetz über die Entgelte für voll- und teilstationäre Krankenhausleistungen (Krankenhausentgeltgesetz - KHEntgG) 4. Verordnung zur Regelung der Krankenhauspflegesätze (Bundespflegesatzverordnung - BPflV) 5. Zulassungsverordnung für Vertragsärzte (Ärzte-ZV) 6. Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V) 7. Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) - Auszug - 8. Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG) - Auszug - 9. Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Die Apothekengeschichte Nürnbergs im 19. und 20...
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Studie untersucht erstmals die Geschichte des Apothekenwesens Nürnbergs nach der Mediatisierung der freien Reichsstadt 1806. Von diesem Zeitpunkt an unterstellte man die Stadt, die der Apotheker und Reichstagsabgeordnete Georg Sparrer 1932 als den ´Vorort pharmazeutischer Gesetzgebung´ in der Frühen Neuzeit bezeichnete, dem Königreich Bayern und dessen Apothekengesetzgebung. Dieser politische Einschnitt und der damit einhergehende Bevölkerungsschwund führte dazu, dass über dreißig Jahre hinweg keine neue Apotheke gegründet wurde. Mit der Eröffnung der ersten deutschen Eisenbahn 1835 von Nürnberg nach Fürth begann Nürnbergs Aufbruch in die Modeme. Die wachsende Industrialisierung bescherte der Stadt einen enormen Einwohnerzuwachs, in dessen Folge es zu zahlreichen Apothekenneugründungen kam; 1933 zählte die Stadt 410.000 Einwohner und 50 Apotheken. Am Ende des Zweiten Weltkriegs war jedoch die Hälfte aller Nürnberger Apotheken zerstört. Dies bedeutete eine große Herausforderung für die Apotheker, die die Arzneimittelversorgung der Bevölkerung zu sichern hatten und die Betriebe wieder aufbauen mussten. Der zeitliche Rahmen der Studie endet 1958 mit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur Niederlassungsfreiheit. Die Monographie untersucht neben den gesetzlichen Rahmenbedingungen die Besitzer und Apothekenmitarbeiter, ihr soziales und politisches Engagement sowie ihre Ausbildung, aber auch den Arzneischatz, Gebäude und Einrichtung, die wirtschaftliche Lage der Apotheken und Visitationen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot