Angebote zu "Hans-Georg" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Arena Kinderbuch-Klassiker: Das Dschunge...
7,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der Menschenjunge Mogli wird als Kleinkind in den Dschungel verschleppt und wächst in einem Wolfsrudel auf. Seine Freunde, Balu, der Bär, und Baghira, der schwarze Panther, weihen ihn in die Gesetze des Dschungels ein und stehen ihm beim Kampf gegen den bösen Tiger Shir Khan zur Seite. Nach vielen Abenteuern kehrt Mogli schließlich zu den Menschen zurück...Rudyard Kipling (1865-1936), wurde in Bombay geboren, wuchs aber - wie es damals üblich war - in Großbritannien auf. Im Alter von 17 Jahren kehrte er nach Indien zurück und begann als Journalist für anglo-indische Zeitungen zu arbeiten. Seine literarische Karriere begann 1886 mit Kurzgeschichten. Zu der Zeit, als die Dschungelbücher veröffentlicht wurden (1894/95) war er bereits einer der berühmtesten lebenden Schriftsteller Großbritanniens. Er erhielt 1907 im Alter von nur 42 Jahren den Nobelpreis für Literatur.Hans-Georg Noack wurde am 12. Februar 1926 in Burg bei Magdeburg geboren. Nach der Schule und einem abgebrochenen Lehrerstudium wurde er zur Wehrmacht einberufen. Von 1944 bis 1947 arbeitete er als Kriegsgefangener bei der YMCA (CVJM) in Brüssel. Anschließend war er als Dolmetscher am Internationalen Jugendinstitut der UNESCO tätig, war eine Zeit lang Privatsekretär von Frau Professor Elly Ney und gründete dann eine eigene Konzert- und Gastspieldirektion. In dieser Zeit entstanden auch seine ersten Jugendbücher. Von 1959 bis 1973 arbeitete Noack als freischaffender Schriftsteller und Übersetzer. 1973 übernahm er die literarische Leitung des Herrmann-Schaffstein-Verlags in Dortmund. Von 1980 bis 1992 war Hans-Georg Noack Verlagsleiter im Arena-Verlag. Im November 2005 starb der Autor und Übersetzer Hans-Georg Noack im Alter von 79 Jahren.

Anbieter: myToys
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Der Kaufmann und der Dichter
18,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Das ist ein großer Roman. Er steht zudem in der literarischen Tradition, müsste in der Literaturszene ein Erfolg werden und hätte meiner Ansicht nach jeden Preis verdient" - so das Urteil eines befreundeten Lektors und Gutachters in literarischen Wettbewerben, der weder der Autorin noch dem Verleger nach dem Mund redet. Es geht um die Beziehung zwischen dem Dichter Gottfried Benn (1876-1956) und dem Bremer Kaufmann Friedrich Wilhelm Oelze (1891-1978). Ihr Briefwechsel stellt nicht nur in der Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts etwas Besonderes dar, er ist auch ein überaus anregendes Beispiel für das komplizierte Verhältnis von Kunst und Kommerz. Kreatives und Kaufmännisches bestimmen den Diskurs, Quellenstudium wie Intuition verbinden sich: Es ist eine Kombination aus Wahrheit und Fiktion, eine Hommage an Bremen zudem und an sein historisch gewachsenes Mäzenatentum. Gottfried Benn (1886-1956) zählt mit zu den bedeutendsten deutschen Lyrikern und expressionistischen Dichtern des 20. Jahrhunderts. 1951 erhielt er als erster den neu geschaffenen "Georg-Büchner-Preis". Das Interesse an der Dichterfigur ist nach wie vor groß, während Oelze bislang nur in einer Studie von Hans Dieter Schäfer ("Herr Oelze aus Bremen", 2001) zum Thema gemacht worden ist. Aber auch hier bleibt der Kaufmann blass und hinter dem Dichter zurück, obwohl Benn der Freundschaft mit dem Bremer zu weiten Teilen sein künstlerisches Überleben im Dritten Reich und den Erfolg in den fünfziger Jahren verdankt. Marlis Thiel richtet ihren Blick bewusst auf die Gestalt im Hintergrund. Sie gibt dem weltgewandten und weit gereisten Oelze in ihrem Roman eine Ge- schichte: ein Leben in Bremen, eine Karriere als Geschäftsmann und Bedeutung als Bürger, Ehemann, Familienvater, als öffentliche wie private Person seiner Stadt. Mit Berlin und Bremen stellt sie zugleich zwei konträre Lebensarten und Milieus gegenüber, die sich wechselseitig spiegeln. Stilistisch beeindruckend und gekonnt ist es, wie ein auktorialer Erzähler berichtet, darstellt und zur Form des inneren Monologes übergeht, so dass der Leser meint, den beiden Männern über ihre Schultern zu sehen, wobei sich private Situationen und privates Umfeld mit öffentlichen, oft politischen Themen vermischen. Kaleidoskopartige Spiegelungen, Kongruenzen, Divergenzen bestimmen die Szenerie, veranschaulichen die erste, von zwei Weltkriegen geschüttelte Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Das Interesse an der Entstehung von Kunst berücksichtigt beide Seiten, den "Produzenten" wie den, der gleichermaßen am Prozess beteiligt ist: den guten Geist, psychologischen Betreuer und Berater des Künstlers, die Person im Hintergrund, den Kenner der Gesetze des Marktes. Ein Mann, der sowohl mit Kaffee und Rum als auch mit Bildern und Antiquitäten handelt, sich als Kunstsammler versteht, ein Geschäftemacher, Musikliebhaber und Goethekenner, der gleichermaßen am Kunstprozess beteiligt ist, der die Kunst oft erst möglich macht, der sich Ende 1932 in seinem ersten Brief als glühender Verehrer des Dichters zu erkennen gibt. Für Benn war Oelze von hilfreicher, stabilisierender und erheblicher Bedeutung. Ein Kunstmäzen, der dem Dichter aus Berlin trotz mancher Widrigkeiten die Treue hielt. Was aber hätte Benn ohne den Bremer Kaufmann erreicht? Eine schwierige Frage. Der Roman gibt darauf nicht nur eine Antwort.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
IM HIER UND JETZT DER EWIGKEIT - SCIENCE-FICTIO...
45,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In dieser Sonderedition zeigen vier Autoren zu unterschiedlichen Zeiten auf grandiose, fiktionale Weise, was mit unserer Welt geschehen kann, wenn wir nicht behutsam, gar sensibel mit ihr umgehen, oder wenn Menschen der Meinung sind, sie wären über alle Gesetze in Wirtschaft, Politik und der Natur erhaben und dadurch überdies die Gesellschaft spalten, und am Ende sogar so weit gehen, dass ein Untergang, eine Auslöschung der Menschheit fast nicht mehr zu verhindern ist... Lassen Sie sich in diese vier wunderbaren, außergewöhnlichen Geschichten entführen:DER GESPALTENE PLANET von Hans-Jürgen Raben. In diesem Band zeigt der Autor, was durch Diskriminierung und Ausgrenzung mit unserer Gesellschaft passieren kann, wenn ein Riss durch die Menschheit geht, der weder vor Ländergrenzen, Religion noch Hautfarbe Halt macht.IM JAHR 95 NACH HIROSHIMA von Richard Hey. Für diesen Roman erhielt Hey den Kurd-Laßwitz-Preis verliehen.IN PURPURNER FINSTERNIS von Michael Georg Conrad. Dieser Roman ist laut SF-Lexikon »einer der besten Romane des wilhelminischen Zeitalters!«DIE INSEL DER WAHRHEIT von Alfons Winkelmann. Von diesem Roman wird gesagt: »Dan Brown würde vermutlich vor Neid erblassen.«

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Der hermetische Bund teilt mit
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

„Der hermetische Bund teilt mit“ ist die einzig magisch-mystische Zeitschrift, welche vollständig auf die universelle Lehre von Franz Bardon begründet ist. Sie hält sich strikt an die Gesetze des 4-poligen Magneten und erteilt Wissen sowie Hinweise für die Praxis, damit der Leser die Möglichkeit hat, sicher auf seinem heiligen Pfad voranzuschreiten. Inhaltsangabe: 1. Eine Erscheinung von Ra Omir Quintscher 2. Selbstbestrafungsideen und Depressionen 3. Der Seelenspiegel 4. Der Schutzgeist 5. Der göttliche Seelenspiegel 6. Ich bin 7. Studien über Hellsehen 8. Dr. Georg Lomer 9. McGregor und Monia Mathers 10. Agrippa von Nettesheim – Über die Elemente 11. Hans Sterneder über den geistigen Führer

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Grundlagentexte Kulturphilosophie
18,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Interesse an kulturphilosophischen Fragen ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Der Reiz dieser Fragen ergibt sich daraus, dass sie brisante wissenschaftssystematische und politische Sachverhalte aufgreifen und mit der Kultur ein lange Zeit verkanntes Problemfeld erschliessen: Wie entsteht Kultur? Wie und mit welchen Mitteln realisiert sie ihre Zwecke? Was sind ihre Bindekräfte? Wie verändert sie sich? Wie steht es um die Gesetze und Regelmässigkeiten des kulturellen Feldes? Von welchen Ordnungen wird es bestimmt und getragen? Was sind kulturelle Tatsachen - und wie unterscheiden sie sich von anderen Formen von Faktizität? Wie steht es um das Verhältnis von Kulturphilosophie und Kulturwissenschaften? Wie interagieren Kulturen, die einander fremd sind? Der Band führt in die Sachfragen ein, indem er Schlüsseltexte der älteren und neueren Kulturphilosophie präsentiert. Neben Klassikern wie Seneca und Rousseau kommen u. a. Georg Simmel, Ernst Cassirer, Hans Blumenberg und Michel Fou cault zu Wort. Damit ist diese Zusammenstellung insbesondere auch für Seminarzwecke im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge geeignet. In der Einführung werden die geschichtlichen Hintergründe aufgezeigt, die Anfang des 20. Jahrhunderts zur Einführung der Kulturphilosophie und ihrer aktuellen Wiederaufnahme geführt haben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Der hermetische Bund teilt mit
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Der hermetische Bund teilt mit' ist die einzig magisch-mystische Zeitschrift, welche vollständig auf die universelle Lehre von Franz Bardon begründet ist. Sie hält sich strikt an die Gesetze des 4-poligen Magneten und erteilt Wissen sowie Hinweise für die Praxis, damit der Leser die Möglichkeit hat, sicher auf seinem heiligen Pfad voranzuschreiten. Inhaltsangabe: 1. Mein Kontakt zu Ernst Quintscher 2. Selbstbestrafungsideen und Depressionen 3. Der Seelenspiegel 4. Der Schutzgeist 5. Der göttliche Seelenspiegel 6. Ich bin 7. Studien über Hellsehen 8. Dr. Georg Lomer 9. McGregor und Monia Mathers 10. Agrippa von Nettesheim - Über die Elemente 11. Hans Sterneder über den geistigen Führer

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Der hermetische Bund teilt mit
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

„Der hermetische Bund teilt mit“ ist die einzig magisch-mystische Zeitschrift, welche vollständig auf die universelle Lehre von Franz Bardon begründet ist. Sie hält sich strikt an die Gesetze des 4-poligen Magneten und erteilt Wissen sowie Hinweise für die Praxis, damit der Leser die Möglichkeit hat, sicher auf seinem heiligen Pfad voranzuschreiten. Inhaltsangabe: 1. Eine Erscheinung von Ra Omir Quintscher 2. Selbstbestrafungsideen und Depressionen 3. Der Seelenspiegel 4. Der Schutzgeist 5. Der göttliche Seelenspiegel 6. Ich bin 7. Studien über Hellsehen 8. Dr. Georg Lomer 9. McGregor und Monia Mathers 10. Agrippa von Nettesheim – Über die Elemente 11. Hans Sterneder über den geistigen Führer

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Der hermetische Bund teilt mit
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

'Der hermetische Bund teilt mit' ist die einzig magisch-mystische Zeitschrift, welche vollständig auf die universelle Lehre von Franz Bardon begründet ist. Sie hält sich strikt an die Gesetze des 4-poligen Magneten und erteilt Wissen sowie Hinweise für die Praxis, damit der Leser die Möglichkeit hat, sicher auf seinem heiligen Pfad voranzuschreiten. Inhaltsangabe: 1. Mein Kontakt zu Ernst Quintscher 2. Selbstbestrafungsideen und Depressionen 3. Der Seelenspiegel 4. Der Schutzgeist 5. Der göttliche Seelenspiegel 6. Ich bin 7. Studien über Hellsehen 8. Dr. Georg Lomer 9. McGregor und Monia Mathers 10. Agrippa von Nettesheim - Über die Elemente 11. Hans Sterneder über den geistigen Führer

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Grundlagentexte Kulturphilosophie
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Interesse an kulturphilosophischen Fragen ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Der Reiz dieser Fragen ergibt sich daraus, daß sie brisante wissenschaftssystematische und politische Sachverhalte aufgreifen und mit der Kultur ein lange Zeit verkanntes Problemfeld erschließen: Wie entsteht Kultur? Wie und mit welchen Mitteln realisiert sie ihre Zwecke? Was sind ihre Bindekräfte? Wie verändert sie sich? Wie steht es um die Gesetze und Regelmäßigkeiten des kulturellen Feldes? Von welchen Ordnungen wird es bestimmt und getragen? Was sind kulturelle Tatsachen - und wie unterscheiden sie sich von anderen Formen von Faktizität? Wie steht es um das Verhältnis von Kulturphilosophie und Kulturwissenschaften? Wie interagieren Kulturen, die einander fremd sind? Der Band führt in die Sachfragen ein, indem er Schlüsseltexte der älteren und neueren Kulturphilosophie präsentiert. Neben Klassikern wie Seneca und Rousseau kommen u. a. Georg Simmel, Ernst Cassirer, Hans Blumenberg und Michel Fou cault zu Wort. Damit ist diese Zusammenstellung insbesondere auch für Seminarzwecke im Rahmen der Bachelor- und Masterstudiengänge geeignet. In der Einführung werden die geschichtlichen Hintergründe aufgezeigt, die Anfang des 20. Jahrhunderts zur Einführung der Kulturphilosophie und ihrer aktuellen Wiederaufnahme geführt haben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot