Angebote zu "Textilien" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

TANA green care ACTIV delicat Feinwaschmittel, ...
Empfehlung
71,80 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Feinwaschmittel-Konzentrat EU-Ecolabel zertifiziert Besonders, gemäß den Prinzipien einer nachhaltigen entwickeltes Feinwaschmittel-Konzentrat Durch die Verwendung ausgewählter, leistungsfähiger Rohstoffe und den vollständigen Verzicht auf (öko)toxikologisch belastende Inhaltsstoffe (z. B. Phosphonate, EDTA, NTA, LAS) gelingt in die Umsetzung einer perfekten Balance aus optimaler Reinigungsleistung und konsequenter Ökologie. Dank seiner speziellen Rezeptur erfüllt es die hohen Anforderungen des Europäischen Umweltzeichens (EU-Ecolabel FR/6/006) und übertrifft somit die gültigen gesetzlichen Regelungen zur Umweltverträglichkeit von Reinigungsmitteln Faserschonend, die Rezeptur mit natürlichem Weizenprotein reinigt sanft, schützt die Wolle während des Waschvorgangs vor dem Verfilzen und pflegt feines und empfindliches Gewebe, ohne Bleichmittel und optische Aufheller Dermatologisch getestet, ohne Farbstoffe, Phosphate und Konservierungsmittel Auch für die

Anbieter: hygi
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot
Textil und Kleidung als Materialien in der Kunst
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Sonstiges, Note: 1,0, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau, Veranstaltung: Textil / Kunst, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Kunst des 20. Jahrhunderts ist geprägt von materieller Vielfalt, künstlerischen Ausdrucksformen und Thematiken. So ein breites Ausmaß und Wechselspiel der Kunstrichtungen hatte es in der Kunstgeschichte zuvor nicht gegeben. Dabei ist es auch nicht verwunderlich, dass die Kunst mit Textilien eine Wiedergeburt erlebte. Textile Materialien galten lange aufgrund ihrer sinnlichen Besetzung und ihrer Materialeigenschaften eher als "minderwertig" und wurden dem Kunsthandwerk anstatt der hohen angewandten Kunst zugeordnet. Außerdem standen "weiche" Materialien ganz im Gegensatz zu den klassischen traditionellen Materialien der Kunst. Auch ihre Konnotation des Weiblichen schreckte Künstler ab. Mit dem Gebrauch von Textilien in der Kunst des 20. Jahrhunderts kam es zu einer enormen Anwendungserweiterung des Materials. Die bis dahin geltenden Gesetze über die Verwendung des Materials wurden gesprengt. Neben den jahrhundertelang betriebenen traditionellen textilen Techniken wie beispielsweise Weben, Knüpfen, Sticken, Häkeln oder Nähen erfuhren sie eine Renaissance, indem sich Kunstschaffende wie Picasso, Braque, Rauschenberg und unzählige weitere an das "kunstfremde" Material herantrauten und es in ihren Kunstwerken gebrauchten. Sie erkannten das Besondere an Textilien, was sich durch hohe Anpassungsfähigkeit und der Möglichkeit des Abdrucks auszeichnete. Heutzutage wird das Material in den verschiedensten Techniken und in Kombination mit anderen Werkstoffen für zum Beispiel Raumobjekte, Skulpturen oder Gestaltungen in der Natur oder Landschaft genutzt. Aber auch die traditionellen Tapisserietechniken haben ihre Gültigkeit beibehalten und behaupten ihr Recht. Neben dem Gebrauch von Textilien in Kunstwerken unterschiedlichster Gattungen besteht weiterhin die Kunstform der Textilkunst, welche sich mittlerweile in zwei Lager gespalten hat.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.07.2020
Zum Angebot